Für ein komfortables und störungsfreies Camping ist die Auswahl der richtigen Ausrüstung ebenso wichtig wie unser Wissen. Im folgenden Artikel werden Tipps und Informationen für Anfänger gegeben, welche gerade für das Zelten eine wichtige Hilfe sein können.
Sein Hauptzweck - insbesondere beim Camping - ist die Wärme- und Wärmeisolierung dank Synthetik- oder Federisolierung. Gleichzeitig sollte es eine wasserabweisende Eigenschaft haben, die auch bis zu einem gewissen Grad vor Windchill und leichtem Niederschlag schützt.
Um diese Funktionen besser erfüllen zu können, wird jedoch häufig zusätzlich zum Schlafsack ein Zelt verwendet. Die Unterseite sorgt auch für eine gewisse Dämpfung, aber in der Regel wird dafür zusätzlich eine Isomatte oder ein Camping-Camper verwendet. Die Unterseite eines Schlafsacks kann mäßig wasserabweisend sein, aber zum Schutz vor feuchten Böden wird oft eine Plastikplane oder ein Bodenbelag verwendet.

Die Logik der Verwendung von Schlafsäcken besteht darin, die Außenluft zu isolieren, indem die von unserem Körper produzierte Wärme eingeschlossen wird. Dieser Logik entsprechend zeigt es sich in den Eigenschaften, die man bei einem Schlafsack suchen sollte.

Schlafsäcke haben nach europäischer Norm 4 verschiedene Temperaturstufen. Die Einstufung ist besonders für Anfänger eine nützliche Hilfe.

Kapuze und Reißverschluss sind offen, die Arme sind außen, zeigen den Temperaturwert, bei dem er im Schlafsack schlafen kann, ohne übermäßig zu schwitzen.

Reißverschluss und Kapuze zeigen den Temperaturwert an, bei dem Sie im geschlossenen Schlafsack bequem schlafen können.

Für durchschnittlich 8 Stunden zeigt die Fetalposition den Temperaturwert an, bei dem es mit der geschwungenen Körperform schlafen kann, ohne aufzuwachen.
Es zeigt den Temperaturwert an, bei dem der Nutzer durchschnittlich 6 Stunden schlafen kann, ohne unter 35 Grad zu fallen.

Bei einigen Schlafsäcken werden diese Werte als Obergrenze, Tmax, Komfort, TKomfort, Untergrenze, Grenze, Grenze ausgedrückt. Der Zahlenwert der Abschlüsse kann auch je nach Geschlecht als männlich und weiblich variieren.
Der Schlafsack wird meist in zwei Größen zum Verkauf angeboten, Standard und Lang. Standardmodelle sind für Frauen bis 168 cm Körpergröße und Tall-Modelle für Damen bis 183 cm Körpergröße geeignet. Im Vergleich zu den Herrenmodellen haben die für Damen produzierten Schlafsäcke einen schmaleren Schulterbereich und einen breiteren Hüftbereich. Im Fußteil befindet sich eine zusätzliche Wärmeisolierung.

Sie werden meist in drei verschiedenen Größen als Short, Standard und Long hergestellt. Kurze Modelle bis 168 cm Standardmodelle bis 183 cm Lange Modelle sind für Herren bis 198 cm konzipiert. Darüber hinaus bieten einige Marken und Modelle extralange Schlafsäcke für Herren bis 203 cm Körpergröße an. Dies sind Overalls für den Innenbereich, die in Sommercamps oder in Organisationen verwendet werden, die wir Festivals nennen.

Sie bestehen aus Federn mit hohem Federanteil, die insbesondere aus dem Brustbereich von Vögeln wie Gänsen und Enten stammen. Der Überschuss dieser Federn bestimmt die Qualität des Schlafsacks.

Vorteil 1:

Wenn die Federn im Schlafsack trocken sind, stoßen sie sich aufgrund der statischen Elektrizität, mit der sie aufgeladen sind, ab und schließen die trockene Luft zwischen sich ein. Diese Art von Schlafsack hat eine hohe Wärmeisolierung.
Aufgrund des Materials lassen sie sich leicht komprimieren und falten. Es macht die Aktivität bei Spaziergängen in der Natur angenehm. Bei sachgemäßer Verwendung kann es viele Jahre verwendet werden.

Nachteil 1:

Gänse- und Entenfedern haben die Fähigkeit, Wasser aufzunehmen. Haare, die Wasser aufnehmen, brauchen lange, um zu trocknen. Sie können auch in feuchten Umgebungen nass werden. Die Verwendung außerhalb des Zeltes und in offenen Bereichen ist möglicherweise nicht gesund. Der Preis kann materialbedingt hoch sein. Als Füllstoffe werden Polyester, silikonisierte Polyester und Mikrofasermaterialien verwendet. Sie haben eine schwerere Struktur als andere Arten von Schlafsäcken.

Vorteil 2:

Sie bieten eine gute Leistung insbesondere bei feuchtem und regnerischem Wetter. Die Preise sind günstiger als bei Gänsedaunenschlafsäcken. Es gibt viele Optionen und Preisklassen.

Nachteil 2:

Erstens haben sie eine schwerere Struktur als Gänsedaunenschlafsäcke. Aufgrund der Beschaffenheit des synthetischen Materials nehmen sie im gefalteten Zustand mehr Platz ein. Da die Faltgelenke im Laufe der Zeit verschleißen, können sie ihre Isoliereigenschaft verlieren.

Sie werden auch Teflon-Schlafsäcke genannt. Das in der Außenschicht verwendete Teflon-Material verhindert dank seiner Wasserverschiebung das Einfrieren bei kaltem Wetter.

Das Kopfteil ist schmal, das Schulterteil ist breit, das Fußteil ist schmal. Es hat eine hohe Wärmedämmung und Schutz. Außerdem ist es dank des Haubenteils möglich, den Kopf komplett zu bedecken.

Es wird nach diesem Namen benannt, weil es eckige Linien hat. Die Wärmedämmung hat eine geringere Festigkeit als Mumienschlafsäcke.

Wir sehen verschiedene Reißverschlussmodelle in Schlafsäcken. Im Allgemeinen werden Reißverschlüsse vom Nacken bis zum Boden des Schlafsacks verwendet. Bei einigen Modellen werden die sogenannten Halbreißverschlüsse verwendet.
Es ist ein Fall, dass die Wärmedämmung bei Schlafsäcken mit weniger Reißverschlussmodellen effektiver ist. Sie können sehen, dass die Schlafsäcke die Buchstaben R und L haben. R (rechts) d. h. rechts; L (links) bedeutet links. Diese Definitionen werden verwendet, um die Reißverschlussrichtung des Schlafsacks anzugeben. Der Zweck dieser Briefe ist es, zwei Schlafsäcke miteinander zu verbinden. So erhalten Sie einen breiteren Schlafsack.
Einen Augenblick bitte...
© 2021 Maennerhelden GmbH
Weiter einkaufen