Campingurlaub planen 


Bevor es losgehen kann, solltest du dir das notwendige Equipment besorgen. Hier gilt es folgende Bedürfnisse erfüllen zu können: Essen und Trinken, Wärme, Schlaf, Regen bzw. Sonnenschutz und Sicherheit. Für Anfänger bietet es sich daher an, einen Feuerstahl oder ein Feuerzeug mit zu nehmen. Damit kann sich ein Lagerfeuer gemacht werden oder der Gaskocher angemacht werden. Doch Vorsicht: Offenes Feuer ist nicht überall erlaubt und sogar strafbar. Hier gilt es sich beim Förster bzw. Grundstücksbesitzer zu informieren. Es gibt auch offizielle Trekkinplätze, wp online die Regeln ersichtlich sind. Noch viel wichtiger wie Nahrung ist Trinken. Daher empfehle ich dir entweder einen Topf mitzunehmen, um Wasser abzukochen und somit trinkbar zu machen. Alternativ kannst du einen Wasserfilter verwenden oder genug Wasser mitnehmen. Letzeres erhöht jedoch enorm das Packgewicht. Des Weiteren benötigst du einen guten Schlafsack, ein Tarp oder eine Baumarktplane. Alternativ kannst du dich auch für ein Zelt entscheiden. Zudem solltest du auch immer ein Messer dabei haben sowie ein Erste-Hilfe Set. 
Als Erstes musst du herausfinden, wo du campen darfst. Dies ist nicht überall erlaubt. Auch offenes Feuer ist oftmals verboten und wird mit hohen Geldbußen geahndet. Daher sollteyt du vorab sicherheitshalb nachfragen. Es bietet sich anfangs an, auf offene Campingplätze zu gehen, wo es unter anderem auch Plätze für Wohnwagen und Co gibt. Dort kannst du dir dann viel von anderen Campern abschauen und nach Tipps und Tricks fragen.
Hast du schon mal selber Feuer gemacht? Falls nein solltest du eher zum Feuerzeug als zum Feuerstahl greifen. Zum Kochen eignet sich dann für Anfänger eher ein Gaskocher, wie ein Lagerfeuer. Mit einem Wasserfilter ist da Wasser schneller trinkbar gemacht. Camping bedeutet zwar auf gewissen Annehmlichkeiten zu verzichten, dennoch darf es etwas Komfort geben. Daher solltest du an einen sicheren und gemütlichen Schlaf denken. Nutze daher eine gute Isoliermatte und einen guten Schlafsack. 
Plane vorausschauend und realistisch. Es gibt nichts Gefährlicheres, als sich selbst zu überschätzen. Daher solltest du niemals ohne Erste-Hilfe Set losziehen. Stelle anfangs auch sicher, dass du notfalls Hilfe bekommen kannst. Dazu eignet sich eine Trillerpfeife an, um auf dich aufmerksam zu machen. Nimm auch ein Handy oder Funkgerät mit. Zusätzlich solltest du dich mit einem Kompass oder GPS Gerät navigieren können. Dein Campingsurlaub soll schließlich Spaß machen und nicht gefährlich werden. Informiere dich daher auch über Wildtiere und andere Gefahren wie giftige Pflanzen und Pilze, bevor du losziehst. Dann kann deinem Campingurlaub nichts im Wege stehen. 
Einen Augenblick bitte...
© 2022 Maennerhelden GmbH
Weiter einkaufen
Kundenzufriedenheit
4.87/5.00 133 Bewertungen
Cookie und Tracking
Diese Webseite verwendet Cookies
Cookies werden zur Verbesserung der Benutzerführung verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen.