Pflegeprodukte

Camping, Verreisen mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil und Zelten wird in der heutigen Zeit von immer mehr Menschen als Alternative zu einem Hotel-Urlaub in Betracht gezogen. Für einen solchen Urlaub spricht jedenfalls, dass man enorm flexibel ist und an jedem Ort Halt machen kann. Außerdem hat man bei dieser Art des Reisens durch die gewohnte Umgebung im Zelt oder im Camper immer ein vertrautes und heimisches Gefühl. Die steigende Beliebtheit für diese Art des Urlaubes mag aber weiterhin auch an dem steigenden Luxus und dem steigendem Komfort liegen, der sich in den letzten Jahren auf dem Campingplatz integriert hat. Insbesondere erfahrene Campingurlauber reisen in der heutigen Zeit nicht mehr nur mit dem Nötigsten, sondern setzen durch zusätzliches Equipment auf Komfort. Dabei sollte vor allem auch die Mitnahme von Pflegeprodukten nicht in Vergessenheit geraten.

Pflegeprodukte sind nämlich ein wichtiger Bestandteil der Reiseausstattung. Welche Pflegeprodukte in welcher Menge mitgenommen werden, sollte dabei gut überlegt sein. Dies liegt insbesondere daran, dass nicht das komplette heimische Bad und dessen Ausstattung an Pflege- und Hygieneprodukten mitgenommen werden. Noch immer schreckt viele Menschen genau das von einem Campingurlaub ab, da keiner auf die gewohnte Hygiene verzichten möchte. Doch dies ist in der heutigen Zeit keineswegs mehr notwendig, denn die morgendliche oder abendliche Pflegeroutine kann dennoch normal durchgeführt werden. Hierfür sollten insbesondere Pflegeprodukte zur Anwendung kommen, die besonders praktisch als auch platzsparend sind. Dabei gibt es einige Pflegeprodukte, die sich gut für einen solchen Campingausflug eignen. Im folgenden Artikel soll es daher um Pflegeprodukte beim Camping gehen. Hierbei wird vor allem auf Tipps für Anfänger eingegangen.


Dabei gibt es unterschiedliche Kategorien an Pflegeprodukten, wobei keine Kategorie vergessen werden sollte.

In erster Linie wird man feststellen können, dass der Platz für die Mitnahme von Pflegeprodukten im Gegensatz zum heimischen Bad etwas begrenzter ist. Daher ist es sehr empfehlenswert, dass Produkte zur Anwendung kommen, die einen praktischen und sinnvollen Nutzen haben und für die gewohnte Pflege absolut notwendig sind. Zusätzliche Produkte, die nicht unbedingt erforderlich sind, sollten ohnehin zu Hause gelassen werden. Auf diese Weise gelingt es bereits etwas Platz zu sparen. Die notwendigen Produkte, die unbedingt mit in den Campingurlaub müssen, sollten möglichst leicht, klein und kompakt sein. Hierfür kann man beispielsweise kleine Reiseflaschen benutzen oder diese sogar auch selbst befüllen. Diese lassen sich in der Regel gut verstauen und nehmen keinen unnötigen Stauraum weg. Außerdem eignen sich hier 2in1 Produkte sehr, da hier keine unnötigen Flaschen mitgeschleppt werden müssen. Diese 2in1 Produkte gibt es beispielsweise bei dem Duschgel und Shampoo für die morgendliche oder abendliche Dusche. Außerdem bietet sich für Frauen ein 2in1 Produkt dann an, wenn es um die Haarpflege geht. Hier sind oft 2in1 Produkte mit Shampoo und Spülung in einer Flasche in den Drogeriemärkten erhältlich. Als Deo ist ein Deoroller sehr empfehlenswert, denn er hält länger als ein gewöhnliches Deo zum Sprühen und kann besser verstaut werden.

Neben den Kosmetikartikeln gibt es noch andere Pflegeprodukte, die unbedingt mit den in den Campingurlaub genommen werden sollten.

Waschmittel und Waschpulver
Zur Hygiene zählt vor allem für längere Reisen auch das Waschen der benutzten und dreckigen Kleidung. Viele Campingplätze verfügen in der heutigen Zeit bereits über die Möglichkeit die Kleidung waschen zu können. Dies ist insbesondere praktisch, wenn man mit Babys oder Kindern verreist. Für die passende Hygiene ist hier auch ein Waschmittel notwendig. Dieses sollte nicht in den großen Boxen mitgenommen werden, die in den Supermärkten oder Drogerien erhältlich sind. Das Waschmittel oder Waschpulver kann hingegen bequem in kleinere Boxen umgefüllt werden. Auf diese Weise entledigen Sie sich unnötiger Last.

Reisehandtücher
Neben dem Waschmittel und dem Waschpulver gehören zur passenden Hygiene auch Reisehandtücher. Bei diesen sollte man im Vorhinein bereits darauf achten, dass sie dünn sind. Diese lassen sich viel leichter transportieren als dicke Handtücher. Aufgrund der dünnen Handtücher lassen sich diese leichter verstauen. Sie nehmen also keinen unnötigen Platz in Anspruch. Außerdem sind diese Handtücher nach einigen, wenigen Minuten trocken. Dies ist besonders von Vorteil, da auf diese Weise dann keine unangenehmen Gerüchte entstehen. Ferner können sie im Zweifelsfall auch schnell gewaschen werden.

Weitere Tipps und eine Packliste für Anfänger
Neben dem Waschmittel sollten auch an Reinigungszeug für das Geschirr gedacht werden. Denn ausreichend Spülmittel für dreckiges Geschirr sollte immer vorhanden sein. Außerdem sollten Bürsten oder ein Kamm, Zahnbürste, Zahncreme, Reinigungsmittel für das Gesicht, Sonnencreme, Feuchttücher und Toilettenpapier bei der Ausstattung der Pflegeprodukte nicht fehlen.

Neben den Produkten für die Kosmetik und das Waschen von Bekleidung sollten jedoch auch ein Notfall Set und ein Notfall Verbandskasten bei jedem Campingurlaub dabei sein. Dies gilt insbesondere deshalb, weil man sich viel in der Natur aufhalten wird und es dort immer wieder zu kleineren Unfällen kommen kann. Dabei sollte vor allem an Pflaster, Kompressen und Verbände gedacht werden. Wichtig ist hier, dass auch unterschiedliche Größen eingepackt werden. Außerdem eignet sich hier auch Schmerzsalbe und Wundheilsalbe. Für schmerzhaftere kleine Verletzungen sollten auch immer Schmerztabletten in der kleinen Haus-Apotheken dabei sein. Ansonsten eignen sich weiterhin Medikamente gegen Übelkeit und Erbrechen, gegen eine Erkältung und gegen Durchfall. Außerdem empfiehlt sich auch immer Mittel dabei zu haben, die gegen Fieber und Ähnliches helfen. All diese Notfall Produkte sollten immer in Reichweite liegen. Für den Abend geeignet sich hinzukommen noch das Mückenspray und ein Spray zur Nachbehandlung von Mückenstichen. Außerdem sollte auch an eine After Sun Creme für Sonnenbrand gedacht werden, die im Nachhinein zur Kühlung aufgetragen werden kann. Sollten Allergien oder Asthma bekannt sein, so sollten auch unbedingt Hilfsmittel dagegen eingepackt werden. Das gleiche gilt, wenn man Unverträglichkeiten aufweist. Auf diese kleinen Notfälle sollte man regelmäßig vorbereitet sein. Mit einem Notfall Set und einem Notfall Verbandkasten gelingt Ihnen eine direkte und schnelle Versorgung von Wunden und die erste schnelle Hilfe bei Verletzungen und Schmerzen. Diese kleinen Produkte nehmen auch nicht viel Platz in Anspruch und sind leicht zu verstauen und transportieren. Für die passende Hygiene eignet sich ebenfalls auch die Mitnahme von Desinfektionsmittel.
Einen Augenblick bitte...
© 2021 Maennerhelden GmbH
Weiter einkaufen
Kundenzufriedenheit
4.72/5.00 104 Bewertungen
Cookie und Tracking
Diese Webseite verwendet Cookies
Cookies werden zur Verbesserung der Benutzerführung verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen.