Navigationssystem

GPS, das von den Amerikanern vor allem für militärische Zwecke entwickelte Navigationsprogramm, ist gerade für Anfänger beim Camping als das gebräuchlichste Ortungssystem für Wohnmobile bzw. Wohnwagen bekannt. Das GPS-System wurde mit vielen Satelliten implementiert, von denen jeder mit einer einzigen Atomuhr arbeitet. Zur Standortbestimmung sind mindestens 3 Satelliten erforderlich. Sie haben die Eigenschaft, durch Zeitvergleiche die Position auf der Erde zu bestimmen. Ein wichtiger Punkt hierbei ist, dass es Empfänger gibt, die bereits in den Navigationsgeräten enthalten sind. Diese Geräte sind auch mit einer Uhr verbunden. Das erste Navigationsgerät hatte einen Pfeil darauf, was sehr beeindruckend war. Das Problem am Anfang war, dass die Verbindung mit dem Satelliten zu spät aufgebaut wurde. Heute jedoch gibt es in Echtzeit aktualisierte Navigationssysteme. Anschließend könnten hohe Wolkenkratzer zu Verbindungsabbrüchen führen. Aufgrund der Kontinuität der Entwicklung wurden die oben genannten Probleme und Hindernisse überwunden. Vorgängermodelle und Fehler bei ersten Geräten gaben regelrechte Tipps zu Verbesserung dieser einmaligen Technik, die nicht zuletzt gern beim Camping genutzt wird.



Heutige Navigationsgeräte können viel mehr, als ?nur? zu führen. Abgesehen davon, dass die Kartendarstellung die Navigation noch einfacher macht, stehen bereits viele Informationen zur Verfügung. Auf diese Weise ist es möglich, von der Tankstelle aus nach sehenswerten Orten zu suchen. Ist das Navigationsgerät mit dem Bordcomputer verbunden, setzt es beim Aufleuchten der Tankwarnleuchte das Ziel in Richtung der nächsten Tankstelle. Viele zuvor besuchte Orte werden im Navigationsprogrammspeicher gespeichert. Wenn Sehenswürdigkeiten das Ziel sind, werden alle wichtigen Features als Information vermittelt. Dieses Verfahren gilt auch für Restaurants und Behörden. Moderne Navigationsgeräte sind Teil des Multimediasystems geworden. Parallel zu seiner Nicht-Hörfunktion ermöglicht er gleichzeitiges Musikhören und DVB-Fernsehen.
Heute gibt es drei verschiedene Arten von Navigationsgeräten. Vom Fahrzeughersteller im Fahrzeug enthalten, dessen Geschwindigkeit dank der Antenne im Fahrzeug deutlich effizienter ist. Obwohl seine Funktionen begrenzt sind, ist seine Investition teuer und das Kartensystem veraltet. Das große Display und der elektrische Dauerstrom sorgen für Kontinuität im Funktionsbereich.



Navigation ist das System, das es uns ermöglicht, das Ziel auf dem kürzesten und schnellsten Weg zu erreichen. So können wir, auch wenn wir noch nie zuvor an einer Adresse waren, problemlos eine Adresse erreichen, ohne nach der Adresse zu fragen und ohne uns zu verirren. Das Navigationssystem gibt die Richtung sowohl in Form einer Karte auf dem Bildschirm als auch mit Sprachbefehlen an. Wenn die Fahrtrichtung verfehlt wird, wird die Route neu berechnet und die aktuellste Route gemäß Ihrem Standort angezeigt. Zusammenfassend können wir die Navigation als eine Anwendung beschreiben, die den bequemsten Weg findet, um von einem Punkt zum anderen zu gelangen.
Es ist das System, in dem die Software und die Karte arbeiten, die mithilfe von GPS-Signalen unseren Standort auf der Erde bestimmt und es uns ermöglicht, mit diesen Informationen den gewünschten Punkt zu erreichen. Es funktioniert normalerweise über den Touchscreen. Es gibt PND-, inCar- und Mobile-Versionen.



Es ist ein System, das die vom Gerät empfangenen Koordinateninformationen auf der Karte anzeigt, die optimale Route zum gewünschten Punkt mit den Karteninformationen zeichnet und visuelle und akustische Führung durchführt, d.?h. die Karte und die Hardware zum Sprechen bringt.



Es ist die wichtigste Einheit des Navigationssystems. Im Vergleich zu einer normalen Karte enthält sie Informationen wie Straßenrichtungen und Geschwindigkeiten, Verbote, Beschränkungen und Informationen zu POIs (Points of Interest). Auf diese Weise ist es möglich, die Umgebung auf der Karte zu sehen und von diesen Punkten aus das Ziel zu bestimmen, wenn die Adresse nicht bekannt ist. So lässt sich die kürzeste und optimale Route zum/den von Ihnen angegebenen Zielen ermitteln - dies ist gerade für Anfänger im Bereich Wohnmobile bzw. Wohnwagen ein perfektes Hilfsmittel.



Mithilfe von GPS-Signalen können Sie die Orte auf den digitalen Karten finden, die aus Satellitenfotos und terrestrischen Scans gewonnen wurden. Wir können Einträge vornehmen. Tatsächlich sind diese Einträge nichts anderes als Koordinateninformationen, und das System kann das Ziel von der lokalisierten Koordinate erreichen, indem es die Richtungsinformationen verwendet (z. B.: Straßenwichtigkeitsreihenfolge, Hauptstraße, Kreuzung, Einbahnstraße etc.) Es rechnet nach weiteren Definitionen. Im Allgemeinen können wir sagen, dass es eine Methode verwendet, die den auf diskreter Mathematik basierenden Graphen ähnelt. Wenn die Adresse in das System eingegeben wird, zeichnet es eine Route und führt uns mit akustischer Warnung und visuellen Informationen zu dem zuvor festgelegten Ziel. Während der Navigation werden die Koordinateninformationen des GPS-Empfängers ständig vom Navigationssystem überwacht. Bei einer Abweichung von der ermittelten Route wird eine neue Route vom aktuellen Standort zum Zielort gezogen. Dieser Vorgang wird fortgesetzt, bis ein einfacher Zugang zum richtigen Punkt erreicht ist. Mit all diesen Features fungiert das Navigationssystem auch als Adress- und Ortsbuch. Zusätzlich zu den POIs im System können persönliche POIs oder Favoriten hinzugefügt werden.



Zunächst werden durch das Überfahren aller Straßen mit GPS alle Informationen über die Straßen und die Formen und Kurven der Straßen usw. erhalten. Alle seine Funktionen werden aus dem Feld gesammelt. Der Benutzer, der mit dieser Karte und dem Navigationsgerät mit installierter Software aufbricht, legt über die Oberfläche der Software ein Ziel fest. Das GPS im Gerät nimmt die aktuelle Koordinate, d. h. den Standort, als Ausgangspunkt. Es zeichnet eine Route zwischen dem aktuellen Punkt und dem ermittelten Ziel, indem es alle Straßen bis zum ermittelten Ziel scannt und die Route mit der bevorzugten Route (kürzeste, schnellste, wirtschaftlichste usw.) berechnet. Ein Beispiel sieht folgendermaßen aus: Wenn Sie nach 300 Metern von der eingezeichneten Route nach links abbiegen müssen, wird das System aktiviert und Sie warnen ?Nach 300 Metern links abbiegen?. 100 Meter von der Kreuzung gemäß der gezeichneten Route entfernt, wird das System wieder aktiviert und warnt den Benutzer mit den Worten ?nach hundert Metern rechts abbiegen?. Das heißt, alle Töne im System sind voraufgezeichnet. Das System warnt den Benutzer, indem es die für die Route geeignete Sounddatei abspielt. Wenn Sie möchten, dass jemand Ihnen Anweisungen gibt, nehmen Sie einfach seine Stimme auf. Jeder, dessen Stimme Sie aufnehmen können, kann Ihnen Wegbeschreibungen geben.
Einen Augenblick bitte...
© 2021 Maennerhelden GmbH
Weiter einkaufen