Imprägnieren & Reinigen

Campen, Verreisen mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen oder Zelten wird in der heutigen Zeit immer und immer populärer. Die Menschen erfreuen sich insbesondere an dem steigendem Komfort und dem steigenden Level an Luxus. Durch den steigenden Komfort und Luxus gibt es immer mehr Equipment, welches von den Urlaubern angeschafft wird. Hierbei gibt es mittlerweile eine riesige Auswahl an allen möglichen Geräten und Ausstattungsmerkmalen. Zu der Vielzahl an Campingausrüstung und Equipment zählt auch die passende Pflege dessen. Dies ist insbesondere deshalb wichtig, damit man als Käufer von der Langlebigkeit der Produkte profitieren kann. Hierfür ist das regelmäßige Imprägnieren und die regelmäßige Reinigung des Wohnwagens, des Wohnmobils, des herkömmlichen Zeltes oder des Dachzeltes unabdingbar. Nur auf diese Weise kann der Urlaub in vollen Zügen genossen werden. Hierbei stellen sich beispielsweise Fragen, wie das Zelt gereinigt und imprägniert werden sollte. Außerdem stellt sich die Frage nach der Häufigkeit der Reinigung sowie die Frage danach, welches Reinigungsmittel für welche Materialien geeignet ist. Im folgenden Artikel soll es daher um die richtige Pflege und die optimale Reinigung für das Equipment beim Campen und Zelten gehen. Dabei werden insbesondere Tipps für Anfänger ersichtlich.

Die passende Pflege sowie der richtige Schutz für Bekleidung und Zelt ist das A und O beim Campen.

Die Wahl auf ein passendes Zelt fällt den meisten Urlaubern zunächst regelmäßig nicht so leicht. Die Auswahl ist mittlerweile enorm riesig und auch mit einer gewissen Investition verbunden. Daher wird jeder Käufer bestrebt sein möglichst lange von einer solchen Investition profitieren zu können. Um die Langlebigkeit der Camping-Produkte gewährleisten zu können, sollte jeder die passende Pflege und Reinigung des Equipments vornehmen. Dafür werden unterschiedliche Pflegemittel zur Verfügung stehen, die individuell ausgewählt werden müssen. Ebenfalls ist es notwendig alle paar Jahre ein Zelt zu imprägnieren. Dabei ist es vollkommen unerheblich, ob es sich um klassisches kleines Zelt, ein Dachzelt, ein Faltcaravan oder ein Familienzelt handelt. Jedes Zelt muss imprägniert und gereinigt werden! Nur mit der passenden Reinigung und der Imprägnierung lässt sich ein sorgen- und stressfreier Urlaub in der Natur verbringen.

Vor dem Kauf eines Zeltes wird dieses in der Regel ebenfalls vom Hersteller imprägniert. Daher können sich die Käufer sofort in das Abendteuer eines Campingurlaubes stürzen. Durch die zunehmende Nutzung des Zeltes und die unterschiedlichen Wetterlagen und die dazugehörigen Wettereinflüsse nutzt sich der Schutz der ersten Imprägnierung im Laufe der Zeit aber ab. Dies gilt insbesondere durch Umwelteinflüsse wie beispielsweise durch Regen oder Sonneneinstrahlung. Häufig geht durch diese der Schutz gegen Feuchtigkeit durch die mehrmalige Nutzung des Zeltes verloren. Eine Folge davon kann darin bestehen, dass das Wasser durchlaufen kann und das Zelt so irgendwann unter Wasser stehen kann. Ist erst einmal Feuchtigkeit im Zelt angekommen, kann diese nur ganz schwer bekämpft werden. Hier empfiehlt es sich eher ein neues Zelt zu kaufen. Außerdem hat das regelmäßige Reinigen und Imprägnieren auch einen hygienischen Aspekt. Im gereinigten Zelt fühlt man sich zumeist heimischer und komfortabler. Durch regelmäßiges Reinigen und Imprägnieren erhöht sich die Langlebigkeit des Zeltes enorm! Allein aus diesem Aspekt sollten Zelte gereinigt und imprägniert werden.

Außerdem stellt sich insbesondere die Frage, wann und wie oft das Zelt oder das restliche Equipment gereinigt werden sollten.

In der Regel sind Zelte vom Hersteller bereits imprägniert worden, sodass gleich nach dem Kauf bedenkenlos eine Reise vorgenommen werden kann. Dies gilt insbesondere für teurere Modelle, da die Imprägnierung hier zumeist als Ausstattungsmerkmal zählt. Wann das Zelt das nächste Mal vom Käufer imprägniert werden muss, hängt von der Intensität der Umwelteinflüsse ab. Hierbei sollten vor allem auf die Intensität des Regens, der Witterung und der Sonneneinstrahlung während der Reise Obacht gegeben werden. Diese sollten etwas im Blick behalten werden. Ein Indiz dafür, dass der Schutz der Imprägnierung langsam nachlässt, ist dann gegebenen, wenn das Wasser nicht mehr wie sonst gewohnt an der Wand des Zeltes abperlt, sondern sich der Stoff mit Wasser vollsaugt. Spätestens dann sollte vor dem nächsten Campingausflug unbedingt das Zelt neu imprägniert werden. Außerdem empfiehlt es sich die durchgeführte Imprägnierung vor dem nächsten Ausflug nochmals zu überprüfen. Hierfür kann einfach mit einem Wasserschlauch getestet werden, ob das Wasser nun wieder wie gewohnt an der Oberfläche des Zeltes abrollt.

Die Frage nach der Häufigkeit der notwendigen Imprägnierung kann pauschal nicht beantwortet werden. Wie eben dargestellt, sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass das Wasser normal an der Zeltwand abperlt und sich der Stoff nicht mit Wasser vollsaugt. Hierfür sollten unbedingt regelmäßige Tests durchgeführt werden. Dennoch sollte das Imprägnieren des Zeltes in regelmäßigen Abständen unbedingt vorgenommen werden. Empfohlen wird daher das Zelt alle paar Jahre, wenn auch ohne Anzeichen, zu imprägnieren. Nur auf diese Weise können Sie sich sicher sein, dass Sie bei Ihrem nächsten Campingausflug keine böse Überraschung erwarten.

Zur Imprägnierung stehen dem Camper verschiedene Mittel zur Auswahl. Hierfür empfiehlt es sich immer den Angaben des Herstellers Folge zu leisten.

Imprägnieren mittels eines Sprays
Für das Imprägnieren werden in der Regel Pflegeprodukte wie Sprays benutzt. Diese erleichtern das gleichmäßige Auftragen ungemein. Das Imprägnieren mittels eines Sprays sollte vor allem bei Zelten durchgeführt werden, die aus Kunstfaserstoffen wie beispielsweise Polyester bestehen. Dabei ist die Anwendung des Sprays enorm unkompliziert, simpel und in einigen Schritten durchgeführt. Das Zelt muss zunächst gereinigt worden sein und von allen Seiten verschlossen worden sein. Im Freien wird das Zelt gleichmäßig mit dem Spray besprüht und für mehrere Stunden getrocknet. Mehr ist für das Imprägnieren nicht notwendig.

Imprägnieren mit Hilfe eines flüssigen Mittels
Zelte, die aus Baumwolle bestehen, sollten hingegen nicht mit einem Spray behandelt werden, sondern im besten Fall mit einem flüssigen Imprägniermittel. Dies ist deshalb so wichtig, weil andernfalls die Atmungsaktivität des Materials verloren gehen kann. Dann würde ebenfalls die Langlebigkeit des Zeltes darunter leiden. Hierfür muss das flüssige Imprägniermittel in der Regel im angegeben Verhältnis mit Wasser verdünnt werden. Anschließend muss die verdünnte Flüssigkeit mit einer Bürste oder einem Schwamm auf das Zelt aufgetragen werden. Auch hier muss das Mittel auf dem Zelt trockenen.

Vor der Imprägnierung sollte das Zelt in jedem Fall gründlich gereinigt werden. Außerdem muss für das Imprägnieren das passende Spray für das Material des vorhandenen Zeltes gekauft werden. Ist das Zelt gereinigt und gründlich sauber gemacht worden, kann das Zelt draußen im Freien geschlossen auf den Boden gelegt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass das Zelt von allen Seiten verschlossen sein muss. Mit dem passenden Spray sollte das Zelt dann gleichmäßig eingesprüht werden. Das Spray und das Pflegemittel muss einige Stunden, je nach Anleitung, einziehen und trocknen. Nach dem Trocknen kann das Zelt dann sofort wieder für den nächsten Ausflug verwendet werden.

Außerdem sollte beachtet werden, dass eine gute Imprägnierung nicht mit dem Wort wasserdicht gleichgesetzt werden kann. Dies liegt daran, dass es trotz guter Imprägnierung in das Zelt regen kann. Das heißt allein das Imprägnieren reicht dafür nicht aus. Sollte Wasser in das Zelt dringen, obwohl Sie dieses erst vor Kurzem sorgfältig imprägniert haben, sollten Sie die Beschichtung und die Nähte des Zeltes untersuchen. Denn die Wasserdichtigkeit hängt zum Teil auch von der Beschichtung des Zeltes und der Wasserdichtigkeit der verarbeiteten Nähte ab. Sollte also trotz Imprägnierung Wasser in das Zelt eindringen, ist dies ein Anzeichen dafür, dass die Beschichtung oder die Nähte Schaden genommen haben. In einem solchen Fall empfiehlt es sich das Zelt auf diese Schäden hin zu untersuchen.
Einen Augenblick bitte...
© 2021 Maennerhelden GmbH
Weiter einkaufen