B96 Führerschein

Wer mit einem Wohnmobil in den Urlaub fahren möchte, braucht einen gesonderten Anhänger-Führerschein hierfür. Wer keine Fahrerlaubnis für einen Anhänger hat, kann jederzeit die Erweiterung B96 zu seinem bereits bestehenden Führerschein machen. Vor allem Anfänger suchen immer wieder Tipps, wie man sicher zum Camping aufbrechen kann. Mit der Erweiterung B96 kann man schnell und spontan in den Urlaub fahren. Diese Erweiterung ist auch schnell erworben und es wird keine tagelange Schulung benötigt. Hier erfahren Sie alles, was Sie über den B96 wissen müssen.

Bei dem B96 handelt es sich nicht um eine einheitliche Fahrererlaubnis oder um eine Führerscheinklasse. Der B96 ist vielmehr eine Erweiterung zu einem bereits bestehenden Fahrererlaubnis in der Klasse B. Wenn diese Erweiterung abgeschlossen wird, wird die Zahl 96 auf der klassischen Fahrerlaubnis vermerkt und bringt einige Vorteile mit sich.
Mit einer erfolgreich abgeschlossenen Erweiterung kann ein Anhänger mit einem Gewicht von mehr als 750 Kilogramm gezogen werden. Dabei ist zu beachten, dass das Gesamtgewicht von Zugfahrzeug und Anhänger nicht mehr als 4.250 Kilogramm auf die Waage bringt.
Somit kann das Fahrzeug und der Wohnwagen mehr als 3.500 Kilogramm wiegen, damit können über 90 Prozent der Wohnmobile in Europa genutzt werden.

Es darf ein Gesamtgewicht von 4.250 Kilogramm nicht überschritten werden. Von diesem Gesamtgewicht wird das Gewicht des jeweiligen Zugfahrzeuges abgezogen. Beispielsweise wird bei einem VW Touran ein Gewicht von 2.110 Kilogramm abgezogen. Dadurch entsteht eine maximale Anhängelast von 2.140 Kilogramm, welche der Wohnwagen maximal wiegen darf.
Hierbei handelt es sich lediglich um ein Beispiel der Berechnung. Bei jedem Fahrzeug muss noch die zulässige Anhängelast beachtet und eingehalten werden.

Wer die Erweiterung zu seiner bereits bestehenden Fahrerlaubnis erhalten möchte, muss keine theoretische oder praktische Prüfung absolvieren. Jedoch muss eine Schulung durchgeführt werden. Diese Schulung findet in einer Fahrschule statt und wird in vielen Fällen an nur einem Tag durchgeführt. Sobald der Kurz absolviert wurde, erhalten Sie eine Bescheinigung der Teilnahme.
Die Schulung für die Erweiterung B96 wird mit 2,5 Stunden Theorie begonnen. In diesen Stunden erfährt man technische Details zu einem Anhänger, Informationen zum An- und Abkuppeln und alles wissenswerte zu dem Gesamtgewicht.
Nach den Stunden der Theorie erfolgt die Praxis. Hierzu finden 3,5 Stunden mit praktischen Übungen statt. In diesen praktischen Übungen werden unter anderem die Gefahrenbremsung, das Ausweichen von Hindernissen und das Einparken geübt. Alle Übungen erfolgen mit einem Anhänger, finden jedoch nicht im öffentlichen Straßenverkehr statt. Da diese Übungen auf Privatgrundstücken absolviert werden, muss man sich nicht auf den Verkehr konzentrieren und kann sich komplett auf die Übungen fokussieren.
Sobald die Stunden der Theorie und der Praxis absolviert wurden, kommt es zu einer Fahrstunde. Hierbei muss man im öffentlichen Straßenverkehr das Gelernte unter Aufsicht von einem Fahrlehrer anwenden.
Sobald alles Stunden abgeschlossen wurden, erhält man eine Bescheinigung über die Teilnahme und die Erweiterung B96.

Mit der Bescheinigung über die Teilnahme an einem Kurs zur Erweiterung B96, kann bei der Führerscheinstelle die Eintragung beantragt werden. In einer älteren Fahrererlaubnis wird die Ziffer B96 nachträglich eingetragen. Es ist zu beachten, dass in einem neuen EU-Kartenführerschein keine nachträgliche Änderung vorgenommen werden kann. In diesem Fall wird ein neuer Führerschein, mit Eintragung der Erweiterung, ausgestellt.
Solange dieser neue Führerschein nicht vorhanden ist, darf auch mit der Bescheinigung über den absolvierten Kurs, kein Anhänger gezogen werden. Jedoch kann die Führerscheinstelle auf Wunsch eine vorläufige Fahrerlaubnis mit der Erweiterung ausstellen. Dadurch kann sofort losgefahren werden.
Für die Teilnahme an einem Kurs zur Erweiterung B96 muss kein neuer Erste-Hilfe-Kurs absolviert werden.
Die Erweiterung ist in ganz Europa gültig. Somit können alle Campingplätze in Europa genutzt werden. Ebenso können einige Länder, welche nicht in der EU vertreten sind, mit einem deutschen Führerschein angefahren werden. Dazu gehören die Länder Bosnien-Herzegowina, Island, Liechtenstein, Norwegen, Serbien, die Schweiz und die Türkei.
Die Erweiterung kann bereits im Alter von 17 Jahren mit dem begleiteten Fahren durchgeführt werden.
Der Preis von einem Kurs für die Erweiterung zu der Fahrerlaubnis ist in jedem Bundesland unterschiedlich. In den meisten Fällen liegen die Kosten zwischen 250,00 Euro und 500,00 Euro. Anschließend muss noch eine Gebühr auf der Führerscheinstelle gezahlt werden, damit diese einen neuen Schein beantragen.
Eine Schulung des B96 wird auch auf einigen Campingplätzen angeboten. Somit kann auch im Urlaub beim Camping jeder eine Schulung durchführen. Das Angebot eignet sich vor allem für Urlauber, bei welchen bisher nur eine Person einen Wohnwagen ziehen darf.
Ebenso ist die Erweiterung B96 unbegrenzt gültig. Somit muss diese nicht erneuter werden und keine weiteren Schulungen oder Ähnliches absolviert werden.

Die Erweiterung B96 ist schnell geholt und kann auch ebenso schnell genutzt werden. In einem Kurs zu dem B96 können auch Anfänger einige Tipps lernen und diese später einsetzen. Dadurch steht auch einem spontanen Urlaub nichts im Wege. Da diese Erweiterung in der kompletten EU und einiges Ländern außerhalb der EU gültig ist, sind auch bei vielen Reisezielen keine Grenzen gesetzt. Diese Erweiterung ist für alle, welche gerne zum Camping fahren oder mit dem Wohnmobil Urlaub machen, ein perfekter Zusatz zu einer bereits bestehenden Fahrerlaubnis.
Einen Augenblick bitte...
© 2021 Maennerhelden GmbH
Weiter einkaufen